Licht | Überzeugende Vielfalt

Abwechsungsreiches Beleuchtungskonzept für eine Kanzlei

Gerade auch in kleineren Projekten, Kanzleien oder Arztpraxen, kann das Zusammenspiel von Beleuchtungslösungen unterschiedlicher Hersteller und Sonderleuchten besonders kreativ wirken. Das Lichtplanungsteam von Lichtwerte aus Frankfurt setzte dies in einer Hanauer Kanzlei stimmig um.

 

Kreativ gestalteter Empfang

 

Gerade der Empfangs- und Flurbereich ist in diesen Räumlichkeiten oftmals von mangelndem Tageslicht geprägt. Um diesen Regionen trotzdem eine angenehme, freundliche und gleichermaßen einladende Atmosphäre zu schaffen, setzten die Planer direkt, im Eingangsbereich eine großflächige und hinteleuchtete Spanndecke ein. Diese sorgt für ein mehr als ausreichendes Beleuchtungsniveau und simuliert letztendlich auch den nicht vorhandenen Tageslichtanteil, so dass sich der Besucher direkt willkommen fühlt.

 

Die Empfangstheke an sich und auch die effektvolle Wandgestaltung sind durch immer wiederkehrende teils leuchtende Rautenelemente geprägt, bei denen es sich um eigens entwickelnde LED-Panels handelt. Die auf beiden Seiten angrenzenden Flurbereiche erhalten durch indirekt leuchtende LED-Stripes an den Wänden eine homogene und wirkungsvolle Wegführung. Unterstützt wird dieser Effekt durch eine eingelassene RGB-Beleuchtung, welcher durch den gezielten Einsatz von unabhängigen Strahlern weiter an Individualität gewinnt. Die dadurch entstandene Lichtstimmung unterstützt den hochwertigen und anspruchsvollen Charakter der vorhandenen Räumlichkeiten.

 

Besprechungsraum mit Beleuchtungsflair

 

Der Besprechungsraum einer Anwalts- oder Notarkanzlei ist in erster Linie sicher nicht für betriebsinterne Konferenzen gestaltet. Dies ist eher ein Ort für die seriöse Zusammenkunft größerer Klientengruppen und benötigt demzufolge auch ein passendes Ambiente. Die Mischung aus kühler Neutralität und wohnlicher Atmosphäre ist den Innenarchitekten an dieser Stelle durch den durchdachten Einsatz des Mobiliars und vor allem der Deckenbeleuchtung durchaus gelungen. Mittig über dem Besprechungstisch befindet sich eine großvolumige Leuchte in Sonderanfertigung, die aus zwei quadratischen LED-Panels und senkrecht herabfließenden Acrylscheiben in unterschiedlichen Größen und Formen besteht. Das daraus resultierende Lichtbild im Sitzbereich ist angenehm und gewährleistet trotzdem ein hohes Beleuchtungsniveau. Der Raum ist ergänzend mit umlaufenden und versenkten LED-Einbaustrahlern versehen. Die vorhandenen Schalt- und Dimmmöglichkeiten dieser Beleuchtungslösung erlauben eine individuelle Nutzung des Raumes.

 

Klassische Strukturen im Büro

 

Im Gegensatz zu den repräsentativen Räumlichkeiten sind die eigentlichen Büroräume eher auf klassische Art und Weise jedoch ebenso mit modernen Mitteln ausgeleuchtet, was der angedachten Nutzung nur mehr als gerecht wird. Die bereits im Besprechungsraum vorhandenen Einbaustrahler rahmen auch hier die Bereiche sinnvoll ein und beleuchten gleichzeitig die Regale und Ablagezonen. Über den klassischen Schreibtischen pendeln LED-Leuchten aus eloxiertem Aluminium mit einer transluzenten Diffusorfläche aus Acrylglas. Die eigentlichen LED-Module befinden sich in charakteristischen Kegelsenkungen, welche das Licht blendfrei und effizient auf die jeweilige Nutzfläche lenken. Über die integrierte Linsentechnik erhält das Licht einen gerichteten Austrittswinkel.

Weitere Bilder: Kanzlei in Hanau

Weblinks:

 

Kanzlei Kleim Rechtsanwälte und Notar, Hanau

www.ra-kleim.de

 

Contzentrade, Mühlheim

www.larscontzen.de

 

Lichtobjekte.org, Hanau

www.joergobenauer.de